Teigkneter

Obwohl nach wie vor einige Backliebhaber den Teigkneter mit der alten Mode assoziieren, ist er heutzutage so technisch aufgerüstet, dass die Teigzubereitung enorm erleichtert wird. Teigkneter sind zwar häufig in Küchenmaschinen integriert, allerdings gibt es im Handel auch Einzelmodelle. Die größten Vorteile beim Backen liegen in der Zeit- und Kräfteersparnis. Da der Teig nicht mehr per Hand geknetet werden muss, bleiben schmerzende Finger nach der Arbeit aus.

Es werden alle 9 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 9 Ergebnisse angezeigt

Schwere Teigsorten, wie zum Beispiel Mürbe- und Brotteig, die von Hand eher schwer vorzubereiten sind, werden vom Teigkneter in kurzer Zeit gleichmäßig vermengt, während Handrührgeräte kaum gegen die feste Konsistenz ankommen. Gerade bei langen Knetzeiten ersparen die Produkte einen erheblichen Kraftaufwand und machen deutlich erleichtertes Backen erst möglich.

Ein qualitativ hochwertiger Teigkneter zeichnet sich durch ein solides Material aus, welches der entsprechenden Teigmasse standhält. Kleinere Varianten bestehen vorwiegend aus leichtem Kunststoff und sollten daher auch nicht mit großen Teigmassen befüllt werden. Deutlich schwerere Geschütze fahren Teigkneter aus Metall mit bis zu 29 Kilo und einem Füllpensum bis zu 3 Kilogramm Teig auf. Hierbei sollte auch ein besonderes Augenmerk auf das Zubehör gelegt werden. Die Rührschüssel muss ebenfalls auf größere Mengen Teig ausgelegt sein und im besten Fall aus Edelstahl gefertigt sein. Knet- und Rührhaken bedürfen einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung, um sich durch die Masse an Teig arbeiten zu können. Auch die Position von Knet- und Rührhaken ist entscheidend. Beide Teile sollten so angebracht sein, dass sie den Inhalt der gesamten Rührschüssel erfassen können. Die optimale Watt-Zahl eines größeren Teigkneters umfasst bis zu 1500 Watt. Des Weiteren sollte das Gerät eine anpassbare Geschwindigkeitseinstellung und einen Trichter für die Zugabe weiterer Zutaten aufweisen.

Ein weiterer Vorteil gegenüber der Zeitersparnis bringt eindeutig die einfache Reinigung mit sich. Viele klassische Produkte besitzen mittlerweile eine Reinigungsfunktion. Auch schmutzige Schüsseln und teigverklebte Handrührgeräte gehören mit dem Teigkneter der Vergangenheit an. Leider sind gute Teigkneter nicht gerade günstig, lohnen sich aber bei häufiger Teigverarbeitung auf jeden Fall. Im Handel bekommt man einige Modelle zwar schon für unter 100 Euro angeboten, diese überzeugen jedoch oft nicht in Qualität und Leistung. Für ein hochwertigeres Produkt sollte man mindestens 250 Euro einplanen. Eine detaillierte Beratung vom jeweiligen Händler darf vor dem Kauf nicht fehlen. Backt man allerdings gerne und ausgiebig, lohnt sich die Investition in einen Teigkneter hinsichtlich auf jeden Fall.