Tortenguss

Beim Tortenguss handelt es sich um einen Überzug, der häufig über einen Fruchtkuchen gegeben wird, um dem Obst einen festen Halt zu schenken. Es gibt ihn in klar oder mit einer roten Farbgebung, so dass der Tortenguss dem jeweiligen Obst angepasst werden kann.

Es werden alle 9 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 9 Ergebnisse angezeigt

Wer mag, kann den Tortenguss mit etwas Zucker versüßen, doch ist dies nicht unbedingt notwendig. Die Zubereitung vom Tortenguss kann wahlweise mit verschiedenen Flüssigkeiten erfolgen, beispielsweise Fruchtsaft, Wasser, Zitronensaft oder Sirup, um nur einige wenige Möglichkeiten zu nennen.

Tortenguss verarbeiten

Damit der Tortenguss nach dem Erhitzungsvorgang seine gelierartige Konsistenz annimmt, gehört das Geliermittel zu einem wichtigen Bestandteil. Als Geliermittel wird in der Regel Gelatine sowie Säureregulatoren verwendet. Wer allerdings auf Gelatine verzichten möchte, sollte unbedingt auf die Zutatenliste schauen oder ein Kennzeichnungen für veganen Tortenguss. Damit der Tortenguss zubereitet werden kann, sollte die Flüssigkeit auf ungefähr 70 bis 80 Grad Celsius erhitzt werden. Nun wird das Pulver eingerührt und so lange gerührt bis es sich vollständig aufgelöst hat. Nach diesem Vorgang kann der Tortenguss unmittelbar auf den Kuchen aufgetragen werden, wo er bereits nach kürzester Zeit einen festen Zustand annimmt. Dadurch entsteht eine schnittfeste und glänzende Schicht, die sich mit dem Tortenboden und der Obstschicht verbindet.

Tortenguss kaufen

Ein Tortenguss verschmilzt mit dem Obst und dem Boden zu einer festen Einheit. Er ist in der Regel geschmacksneutral oder trägt dazu bei, den Geschmack der Früchte zu verstärken. Den praktischen Küchenhelfer gibt es von verschiedenen Herstellern in nahezu jedem Lebensmittelgeschäft und online zu kaufen, kann aber auch ohne weiteres selber hergestellt werden. Für die eigene Herstellung wird lediglich Wasser, Zitronensaft, Zucker und Stärke benötigt. Während ein Teil des Wassers mit der Zitrone aufgekocht wird, wird der andere Teil mit Stärke und Zucker zu einer glatten Masse verrührt. Danach wird diese Masse in das kochende Wasser eingerührt und nochmals kurz aufgekocht. Nun noch etwas abkühlen lassen und auf das Obst auftragen.