Backfett

Neben Mehl, Zucker, Eier und Gewürzen wird zum Backen selbstverständlich auch Fett benötigt. In der Regel wird als Fettzugabe häufig Butter oder Margarine verwendet. Wer jedoch gerne fettreiche Teige oder Füllungen zubereitet, kann hervorragend das spezielle Backfett nutzen. Es ist individuell einzusetzen und überzeugt auch bei hohen Temperaturen durch seine besonderen Eigenschaften.

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt

Was ist Backfett?

Grundsätzlich handelt es sich beim Backfett um einen Oberbegriff für Speisefette, die in der Regel in einer Vielzahl an Backzutaten vorhanden sind. Das Backfett beinhaltet nicht nur Vitamine und Nährstoffe, es trägt auch dazu bei, Strukturen, Volumen oder die Haltbarkeit zu beeinflussen. Backfette gibt es in tierischer Form, aber in der heutigen Zeit auch in pflanzlicher Form, so dass sie durchaus von Vegetariern oder Veganern verwendet werden können. Die Backfette enthalten wichtige Fettsäuren und Vitamine und tragen somit positiv zur Gesundheit bei. Neben den wichtigen Fettsäuren und Vitaminen finden sich im Backfett zusätzlich wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente, die der Körper ebenfalls benötigt.

Backfett kaufen

Das wertvolle Backfett gibt es bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts und ist mittlerweile in sämtlichen Lebensmittelgeschäften zu kaufen. Aufgrund der gesättigten und ungesättigten Fettsäuren zählt gerade das Backfett zu einem besonders wertvollen Lebensmittel. Zum traditionellen Backfett gehört neben Butter und Schweineschmalz auch das Rinderfett. Bei der Verwendung vom Backfett sollte darauf geachtet werden, dass es nicht für die Verwendung in einer Fritteuse genutzt wird, da hierfür spezielle Siedefette notwendig sind.